Johannes Ingrisch

Dipl. Ing. Architekt Johannes Ingrisch (*1976) studierte an der TU München und der EAPLV Paris. Während des Studiums arbeitete er in den Büros J.P.Buffi, Paris, Stephan Maria Lang, München sowie Auer + Weber, München. 2004 gründete er das Büro Jensen Architekten zusammen mit Christoph Jensen und Matthias von der Recke, welches 2006 in Jensen Ingrisch Recke Architekten umfirmierte. Neben seiner beruflichen Tätigkeit übernahm er Lehraufträge an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf für Baukonstruktion bei Prof. Ingrid Schegk, seit 2012 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU München an der Professur für Entwerfen und Gebäudehülle bei Prof. Tina Wolf. 2009 erschien der Dokumentarfilm Losttown über eine in Zusammenarbeit mit Anne Niemann entwickelte Landmarke vor der Küste Ostenglands.